01
Stand
ort

Im Spiegel
der Zukunft

Stadt mit Perspektive

Zweit­größte Stadt
in Deutschland

1,8 Mio.
Einwohner

5,3 Mio. 
Einwohner in der Metro­pol­region

Top 20
der lebens­wer­testen Städte

Tor zur Welt
Dritt­größter Seehafen Europas. Weltweit dritt­größter Standort der zivilen Luftfahrt­in­dustrie mit 120 Desti­na­tionen und 17 Mio. Passa­gieren jährlich

Hamburgs Wirtschaft sieht glänzend aus – auch dank der ständigen Innova­tionen und des konti­nu­ier­lichen Aufschwungs der vergan­genen Jahre. Erst 2019 hat Hamburg ein deutliches Wirtschafts­wachstum hingelegt: Das Brutto­in­lands­produkt wuchs um 2,2 Prozent – fast viermal mehr als im bundes­weiten Durch­schnitt. Und auch in der Zeit nach der Krise wird die Hanse­stadt in einem guten Licht dastehen: Dienst­leis­tungs­sektor, Handel, Tourismus, Medien­branche und Bauge­werbe sorgen dafür, dass die Metropole immer am Puls der Zeit ist. So wird sich die tradi­ti­ons­be­wusste Hafen- und Handels­stadt immer erneuern, um auch weiterhin ein wichtiger Industrie- und Wirtschafts­standort in Deutschland zu sein. 

Die dynamische Entwicklung der Elbme­tropole wird aber auch vom Rest der Stadt reflek­tiert: So ziehen attraktive Arbeits- und Lebens­be­din­gungen immer mehr Menschen nach Hamburg. Bis 2035 werden hier mehr als zwei Millionen Menschen leben und dem Stadt­staat ein Bevöl­ke­rungsplus von zehn Prozent bescheren – das größte in der Bundes­re­publik. Entspre­chend erneuert Hamburg auch die Innen­stadt, baut neue Quartiere, bringt die alten auf Hochglanz. Mit dem Raum für neue Arbeits­plätze, Wohnungen, Hotels und Geschäfte nimmt die Zukunftscity Gestalt an – und das ALSTERGATE ist ein zentraler Teil dieser Entwicklung.

In allen Facetten

Das ALSTERGATE an der Ecke Wallstraße und Stein­hau­erdamm ist mehr als nur das Tor zu Hamburgs Zentrum. Wie ein Prisma fächert das neue Gebäude aus Glas die Facetten des nahen Stadt­teils St. Georg auf. Denn in diesen belebten Straßen und Gassen beweist Hamburg, das vermeint­liche Dorf, dass es in Wahrheit eine Weltme­tropole ist.

So erstrahlt an der nahen Alster Hamburgs ganze Klasse, in Form von prunk­vollen Gründer­zeit­bauten und Dachter­rassen vor maleri­schen Flanier-wegen und Boots­stegen oder den Hunderten weißen Segeln, die sich auf dem Wasser geschmeidig in den Wind legen.

Auf dem nahen Steindamm mit seinem Alt-Kreuz­berger Chic hingegen spiegelt sich die inter­na­tionale Seite der Stadt. 

Charme

des alten Kiezes

Die Lange Reihe, quasi die Haupt­straße von St. Georg, bündelt unzählige Gaststätten, Bistros, Kaffee­häuser und Imbisse, die wirklich alles servieren: von Avocado-Sandwiches und Sushi-Rollen über vegane Waffeln und Franz­brötchen-Eis bis zu Bratkar­toffeln wie bei Oma.

Gleich um die Ecke funkeln die bedeu­tendsten Kultur­ein­rich­tungen der Stadt: die Kunst­halle und das Deutsche Schau­spielhaus, nicht zu vergessen das Ohnsorg-Theater mit seinen Stücken auf Platt und das Kino Savoy mit seinen Filmen in 70-Milli­meter-Fassungen. 

Und auf der Schneise zwischen Hachmann- und Hansa­platz schimmert noch ein wenig der Charme des alten Bahnhofs­kiezes durch.

Lageplan

Entfer­nungen zum ALSTERGATE

Alster: 13 Min.
Lange Reihe: 12 Min.
Haupt­bahnhof: 18 Min.
Möncke­berg­strasse: 20 Min.
Jungfern­stieg: 8 Min. / 12 Min.
S + U-Bahn Berliner Tor: 6 Min.
U-Bahn Lohmüh­len­strasse: 6 Min.
U-Bahn Lübecker Strasse: 5 Min.
Airport Hamburg: 23 Min. / 28 Min.